Was ist JESTER`S QUEST?

Ein unvergleichliches Musikkonzept und einen Besuch wert!" (Musikmagazin Art-Noir) Da fliegt uns gleich das Blech weg, JESTER`S QUEST lassen nichts anbrennen! (Radio Argovia Classic Rock)

Ein innovatives Musikkonzept, bei dem sich abenteuerliche Rockmusik, grosse Stimmen, ungebändigte Spielfreude und Storytelling zu einem aussergewöhnlichen Ganzen vermischen. Inhaltich tiefgründig und mit mutigen Texten, die immer wieder zum Nachdenken und Philosophieren anregen. Aktuell unterwegs mit der ROCKVERSION (E-Gitarren, 1h Rockshow) und mit der UNPLUGGEDSHOW (2h, inkl. Storyteller >> VIDEO)

Die Entstehung

JESTER’S QUEST wurde im Dezember 2016 gestartet. In regelmässigen Abständen erschien alle zwei Monate bis im März 2019 jeweils ein neues Kapitel, bestehend aus:

1. einem Song inkl. Video (siehe Menü Musikvideos)

 

2. einer ca. 1 minütigen Erzählung (siehe Menü Jester's Story, veröffentlicht sowohl auf Deutsch alls auch Englisch), aufgeteilt auf 12 Kapitel

3. plus einem Symbol, dass dem Thema des Songs und der Story entspricht

Alle 12 Symbole sind in unserem Hauptlogo zusammengefasst

Fans, Band, Crew & Live

JESTER`S Crew; Marco Mazotti (Bass, Vocals), Madeleine Rascher (Vocals), Gabriela Grossenbacher (Vocals), Sigrist Andreas (el. & ak. Gitarre), Kuschi Kuster (el. & ak. Gitarre), Ryan MacGrath (Lyrics), Sanne Wiwe (Storytelling, general advise), Reto Flühmann (Grafik & Logo), Karin Gruber (Texte & Übersetzungen), Diego Valsecchi, Michel Laredo & Crila Laforerst (Sprechstimmen Jester`s Story)

"Wir haben uns dazu entschieden, unsere Fans während 2 Jahren mitzunehmen und an der Entstehung des Albums teilhaben zu lassen», so der Initiant und Bassist/Songwriter Marco Mazotti. Speziell ist, dass man bei JESTER’S QUEST als ZuhörerIn die Möglichkeit bekommen hatte, den Entstehungsprozess der 12 Kapitel (Dez 2016 bis März 2019) mitzuverfolgen. Klicke im Menü auf ENTSTEHUNG und erfahren mehr zu jedem einzelnen Kapitel.

Nach der Fertigstellung der 12 Kapitel im März 2019 wurde das Musikkonzept im ausverkauften Berner LaCappella am 6. April Unplugged uraufgeführt. Weitere Konzertdaten im Menü unter Liveshows